Ärzteinitiative Lünen
 
 
 
______________________________________________________
 
 
 
Dr. Bernd Kaufmann
 
 wurde mit dem Preis
 
"Engagement und Courage"
 
 von Bündnis'90 / Die Grünen ausgezeichnet
 
Zur Erinnerung:
 
Dr. Bernd Kaufmann ist Allgemeinmediziner, Gründer der Krefelder Ärzte- und Apotheker-Initiative und Hausarzt des inzwischen berühmt gewordenen
"Krefelder Hungerstreikers gegen TRIANEL-Uerdingen" Ulrich Grubert.

Dr. Kaufmann hat unsagbar viel Material über Schadstoffe und deren Auswirkungen auf die Gesundheit gesammelt. Er war - trotz seines Hochzeitstages - am 02.05.2007als Referent bei der Infoveranstaltung der BI-KKK im Hansesaal.

Dr. Kaufmann wurde am Mittwoch, 29.11.2008, in Krefeld mit dem Preis "Engagement und Courage" ausgezeichnet.
Die Laudatio hielt Bundesminister a.D. Jürgen Trittin
 
Die Lüner Ärzteinitiative wurde von Dr. Böhmer vertreten. Auch Thomas Matthèe (Vorsitzender BI-KKK e.V.) und Erika Ross (Parteisprecherin Bündnis 90 / Die Grünen) waren anwesend.
 
Anlässlich der Preisverleihung wurde folgende Pressemitteilung zur "radioaktiven Belastung der Umwelt durch Kohlekraftwerke" veröffentlicht:
 
 
Pressemitteilung
 
 
______________________________________________________
 
 
 
Spendenaufruf der Ärzteinitiative an die Kollegenschaft
 
In einem Spendenbrief bitten Herr Dr. med. dent. Ulrich Böhmer und Herr Dr. med. Karl Kluge ihre in der Lüner Ärzteinitiative gegen den Bau des
 geplanten Trianel-Kohlekraftwerks zusammengeschlossenen Kolleginnen und Kollegen, mit einer Spende an die
 BI-KKK e.V. deren Klage gegen das Bauvorhaben zu unterstützen.
 
Spendenbrief
 
 
Spendenkonto
Stichwort: Klage
Kontoinhaber:  BI-KKK e.V.
BLZ:  440 800 50  (Dresdner Bank)
Kto.:  0374 094 802
 
 
______________________________________________________
 
 
 
 
 
 


In Lünen hat sich eine Ärzteinitiative gebildet, die sich gemeinsam mit der Bürgerinitiative gegen den Kraftwerksneubau ausgesprochen hat.

Auch in Lünen wurden die ansässigen Ärzte nicht in die Stadtplanung einbezogen, obwohl solche Konzepte in der Vergangenheit bereits als sinnvoll erachtet vorgeschlagen wurden: "Viele gesundheitliche Belastungsfaktoren des menschlichen Organismus sind bereits seit langem bekannt und müßten dementsprechend in verschiedene Konzepte zur Gesundheitsvorsorge sowie in die Stadtplanung einbezogen werden. Hier aber setzt bereits die Kritik an, da vielfach Datengrundlagen zur Beurteilung der gesundheitlichen Belastung fehlen. Obwohl zum Beispiel das "Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung" (UVPG) speziell den Menschen als "Schutzgut" benennt, werden heute nur in wenigen Fällen auch die Gesundheitsbehörden beziehungsweise Gesundheitsämter um eine Stellungnahme gebeten. Weiterhin findet bei den räumlichen Planungen in der Regel keine Beteiligung der ansässigen Ärzte statt, obwohl diese in vielen Fällen sicherlich in der Lage wären, wertvolle Hinweise zu geben." (Quelle: AG Umwelt und Gesundheit: Ärzte und Stadtplaner proben Zusammenarbeit, Deutsches Ärzteblatt 93, Ausgabe 24,Seite A-1619 / B-1389 / C-1292)


Insgesamt haben sich bisher knapp 100 Ärzte in Lünen und naher Umgebung im Sinne der Gesundheit ihrer Patienten gegen die geplanten Kohlekraftwerke in Lünen ausgesprochen:

 

Ärzte-Initiative gegen den Bau des geplanten Steinkohlekraftwerkes in Lünen

(Stand 21.06.2007)

LÜNEN
1. Dr. med. Karl Kluge, Facharzt für Kinderheilkunde und Allergologie ( Ansprechpartner, Tel.: 13344 )
2. Dr. med. dent. Ulrich Böhmer, Zahnarzt ( Ansprechpartner, Tel.: 22282 )
3. Dr. med. Thomas Welke, Facharzt für Radiologie
4. Dr. med. Maria M.- Ghaznawi, Fachärztin für Allgemeinmedizin
5. Carsten Ferlmann, Zahnarzt
6. Dr. med. Michael Brinkschulte, Facharzt für Innere Medizin
7. Matthias Quabs, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
8. Dr. med. Goesta Schimanski, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
9. Dr. med. E. Schimanski, Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
10. Dr. med. Karcher, Hals-Nasen-Ohrenarzt
11. Dr. med. (Syr.) Jihad Dabbagh, Facharzt für Chirurgie/Unfallchirurgie
12. Dr. med. Jörg Eisentraut, Facharzt für Neurologie
13. Dr. med. Ulrike Eisentraut, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
14. Dr. med. Michael Funke, Facharzt für Allgemeinmedizin
15. Dr. med. Vladimir Diku, Hautarzt
16. Dr. med. Dana Diku, Hautarzt
17. Dr. med. Matthias Gantz, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
18. Dr. med. Dieter Gabe, Facharzt für Innere Medizin
19. Rolf Schreiber, Zahnarzt
20. Martin Ladicha, Facharzt für Radiologie
21. Dr. Damian Burczek, Facharzt für Allgemeinmedizin
22. Dr. med. Julia Scheurer, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
23. Dr. med. dent. Norbert Spary, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
24. Peter Marschke, Heilpraktiker
25. Dr. med. Wolf-Dieter Wichmann, Facharzt für Orthopädie
26. Dr. med. Klaus Peter Zimmermann, Facharzt für Orthopädie
27. Sven Nagel, Zahnarzt
28. Ulrich Engels, Facharzt für Allgemeinmedizin
29. Dr. med. Thomas Sültrup, Facharzt für Allgemeinmedizin
30. Lucia Wagner, Zahnärztin
31. Dr. Clemens Bous, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
32. Dr. med. Marcus Happe, Allergologie, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Lasermedizin
33. Dr. I. Imiela-Kluge, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
34. Dr. med. Martina Pago-Welke, Naturheilverfahren, Akupunktur
35. Dr. med. Christa Wulff, Fachärztin für Kinderheilkunde
36. Dr. med. Willi Dettmer, Zahnarzt
37. Dr. med. Gerhard Kaiser, Zahnarzt
38. Dr. med. H. Borgmann, Facharzt für Orthopädie
39. Dr. med. G. Tsobanelis, Facharzt für Orthopädie
40. Ernest Blümel, Facharzt für Allgemeinmedizin
41. Dr. med. Heide Ebbinghaus, Zahnärztin
42. Dr. med. Claus Ebbinghaus, Zahnarzt
43. Georg Beckmann, Zahnarzt
44. Hartmut Kelm, Zahnarzt
45. Dr. med. U. Hülsbrink
46. Dr. med. A. Gerlach
47. Dr. med. Eva Riedl
48. Dr. med. Korenkov
49. Dr. med. Samu Kazkaz
50. Dr. med. S. Scholz
51. Dr. med. R. Harre
52. Dr. med. Sandra Fischer
53. Ulrike Rager
54. Georg Asbeck
55. Kristian Fromme
56. G. Engbert
57. A. Wahl
58. K.P. Murphy, Zahnarzt
59. L.-Jan Dryja, Facharzt für Innere Medizin
60. Thomas Heitkamp, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
61. Dr. med. G. Gien-Gerlach, Fachärztin für Allgemeinmedizin
62. Dr. med. Detlef Bludau, Facharzt für Augenheilkunde
63. Teresa Borek, Zahnärztin

Tierärzte:
64. Karlheinz Meier, Tierarzt
65. Dr. Michael Coers, Tierarzt
66. Michaela Aubke, Tierärztin
67. Andrea Seppmann, Tierheilpraktikerin
68. Fr. Dr. Piepenbrink, Tierärztin
69. Dr. Kersebohm, Tierarzt
70. Fr. Dr. Schoemperlen, Tierärztin
71. Fr. Dr. Barbara Seibert, Tierärztin

WERNE
72. David Krahn, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
73. Ewald Kuck, Facharzt für Innere Medizin
74. Dr. med. Jörg Stawowy, Zahnarzt
75. Dr. med. dent. Götz Berger, Zahnarzt
76. Christine Jandt, Zahnärztin
77. Dr. med. Susanne Danielczik, Fachärztin für Innere Medizin
78. Dr. med. Ursula Görlich, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

WALTROP
79. Dr. med. Siegfried Mucha, Facharzt für Frauenheilkunde
80. Dr. med. Andreas Baun, Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie
81. Nancy Neumann, Zahnärztin
82. Maria Mazur-Born, Zahnärztin
83. Dr. med. Hans-Joachim Adam, Facharzt für Innere Medizin
84. Tobias C. Aulich, Zahnarzt
85. Chefarzt (Krankenhaus St.-Laurentius-Stift) Dr. med. H. Moorkamp, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
86. Dr. med. Anja Stern-Wasmuth, Zahnärztin
87. Dr. med. Josef Wasmuth, Zahnarzt
88. Dr. med. Jörg Ellerbrock, Facharzt für Allgemeinmedizin
89. Dr. med. Winfried Gahlen, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde KAMEN
90. Dr. med. Reza Jafari, Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin SELM
91. Dr. med. Angela Schulze Lutum, Fachärztin für Allgemeinmedizin
92. Dr. med. Richard Kuhnen, Facharzt für Allgemeinmedizin
93. Klaus Steenbock, Facharzt für Allgemeinmedizin
94. Dr. med. Gertraud Puschmann-Reuter, Fachärztin für Innere Medizin
95. Dr. med. Helmut Puschmann, Facharzt für Allgemeinmedizin, Chirotherapie

BERGKAMEN
96. Dr. med. Th. Schulze, Augenarzt

 

All diese Ärzte haben sich mit folgendem Brief der Initiative angeschlossen:

Ärzte - Initiative gegen den Bau des geplanten Steinkohlekraftwerkes
in Lünen

10. Mai 2007

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wie Sie aus der Presse entnehmen konnten, ist der Bau eines riesigen Kohlekraftwerkes in
Lünen geplant. 27 Stadtwerke beteiligen sich an diesem Projekt zusammen mit unserer
Stadtwerke Lünen GmbH. Die elektrische Leistung liegt bei 750 MW, die thermische Leistung ist
doppelt so hoch - ausreichend für 1,5 Mio. Haushalte. Pro Stunde werden bei Volllastbetrieb
277 t Kohle verbrannt. Die jährlich freigesetzte Masse an CO2 beträgt ca. 4,4 Mio. t. Die Kohle
soll aus dem Ausland, z.B. Südafrika und Kolumbien kommen. Abgesehen von den
klimawirksamen Veränderungen (EU-Umweltkommissar Stavros Dimas warnte unlängst auf der
Klimakonferenz in Bangkok, 04.05.2007, vor dem Bau neuer Kohlekraftwerke) durch ein
solches Kraftwerk, kommen wissenschaftliche Untersuchungen zu folgenden Ergebnissen:
1. Stone in New England Journal of Med. 10´04:
Epidemiologische Studien zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen
Luftverschmutzung und Morbidität. Akute Belastungen z.B. im Straßenverkehr führen zu
erhöhter Gefäßentzündung, erhöhter Viskosität des Blutes und Vasokonstriktion (Triggerung
von Herzinfarkten)
2. Miller in: The New England Journal of Medicine:
Die Untersuchung von 66.000 Frauen zeigte, dass eine erhöhte Feinstaubexposition zu einer
deutlich erhöhten Rate von z.T. tödlichen kardiovaskulären Ereignissen führt.
3. Clancy in: The Lancet:
Nach dem Verbot der Kohleverfeuerung in Dublin am 1.9.1990 reduzierte sich die Morbidität
und Mortalität an respiratorischen und kardiovaskulären Ereignissen deutlicher als erwartet.
4. Kley in: Deutsches Ärzteblatt 3´06:
Eine deutliche Zunahme von Allergien bei Kindern wird bei höherer Luftverschmutzung
beobachtet.
5. Zylka-Menhorn in: Deutsches Ärzteblatt 4 ´05:
Der Zusammenhang von chron. Husten, Bronchitiden, kardiovaskulären Risiken,
Verschlechterung der Lungenfunktion, Lungen Ca und Verkürzung der Lebenserwartung gilt als
gesichert. Dr. Lahl, Bundesumweltministerium: Wir können davon ausgehen, dass mehr
Menschen durch Feinstaubexposition sterben als durch Verkehrsunfälle. Sehr hohe
Feinstaubkonzentrationen führen zu einer Erhöhung der Herzinfarktrate um 48% nach 24
Stunden und 69% nach 48 Stunden. Eine Erhöhung der Feinstaubkonzentration um 10ug/m3 im
Jahresmittel erhöht die Gesamtmortalität um 6%, Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 9%, und
Lungen Ca um 14%. In Mehrschadstoffmodellen konnte nachgewiesen werden, dass die
Kurzzeitwirkungen von Schwebstaub bedeutsamer sind als die von gasförmigen Schadstoffen
wie Ozon, NO2, SO2 und CO.
Dies sind nur einige Blitzlichter aus den Recherchen von Dr. Kaufmann, Initiator der
erfolgreichen Ärzteinitiative (135 Ärzte) in Krefeld. Dieser Initiative ist es gelungen, einen
maßgeblichen Beitrag zur Verhinderung des von Trianel geplanten Kraftwerkes in Krefeld
beizusteuern. Die Originalarbeiten können auf Anfrage per E-Mail oder postalisch an Sie
gesendet werden.
Wir wissen, dass unsere Region bereits zu den hochbelasteten Regionen gehört mit der Folge
einer erhöhten Rate an Tumoren, respiratorischen Erkrankungen, Allergien u.ä. Auch wenn eine
„Umweltprüfung“ ergeben hat, dass das Kraftwerk gebaut werden darf, wissen wir z.B. durch
o.g. Studien sicher, dass eine erhöhte Morbidität und Mortalität die Folge sein wird.
Die Zeit drängt. Am 12.-14. Juni tagt der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung
sowie der Rat der Stadt Lünen. Eine Entscheidung könnte bereits hier fallen, spätestens stimmt
der Stadtrat am 28.August 2007 in einer öffentlichen Sitzung ab, ob das Kohlekraftwerk
städtischerseits gewünscht wird.
Wenn Sie diese Initiative zusammen mit der Bürgerinitiative Kontra Kohle Kraftwerk
unterstützen wollen, bitten wir um Ihre Bestätigung per Unterschrift und Rücksendung /
Fax an Herrn Dr. Kluge (Lange Str. 26, D-44532 Lünen, Fax-Nr.: 02306 25341).
Für Gemeinschaftspraxen ist die Unterschrift jedes Kollegen wertvoll.
Ich lehne den Bau des geplanten Kohlekraftwerks zum Schutz meiner Patienten ab. Ich bin mit
einer Veröffentlichung mit meinem Namen einverstanden.

___________________________ ______________________________
Name (bitte deutlich) (Unterschrift)

Mit kollegialen Grüssen,
Dr. med. C. Bous, Lünen
Dr. med. M. Happe, Lünen
Dr. med. I. Imiela-Kluge, Lünen
Dr. med. K Kluge, Lünen
Dr. med. M. Pago-Welke, Lünen
Dr. med. Th. Welke, Lünen
Dr. med. C. Wulff, Lünen