Unsere Ziele

 

Das Ziel der Bürgerinitiative lautet:


Keine neuen Kohle-Kraftwerke in Lünen!

 

10.000  + X  Unterschriften 

für den Einwohnerantrag bis zum 

28.08.2007

 

 

 Es wurden bisher

12.314

Unterschriften gegen das geplante Trianel - Kohle Kraftwerk gesammelt

Die Unterschriftenaktion wird über diesen Zeitpunkt hinaus weitergeführt.

siehe "Aktuelles"

 

Die Bürgerinitiative BI - Kontra Kohle Kraftwerk e.V. (BI-KKK e.V.) verfolgt das Ziel, den Bau des geplanten Steinkohlekraftwerk der Firma TRIANEL und die Erweiterung des Evonik Steinkohlekraftwerks zu verhindern.

 

Des Weiteren lehnt die Bürgerinitiative den Bau jeglicher weiterer Kraftwerke in Lünen, die fossile Energieträger (z. B. Kohle, Gas etc.) nutzen, grundsätzlich ab. 

 

 

Die BI-KKK e.V. fordert die Stadt Lünen auf:

 

a)   eine freiwillige Selbstverpflichtung bezüglich Reduzierung des CO2 - Ausstoßes abzugeben, die den Inhalt haben soll       Ansiedlung weiterer Kohle Kraftwerke und Verbrennungsanlagen in Lünen zu verhindern.

 

b)   nachhaltige und alternative Konzepte zur Erzeugung von Strom (z.B. Windkraft, Photovoltaik, etc.) eher zu fördern als   Kohle Kraftwerke.

 

c)   jegliche Unterstützung und Förderung der Ansiedlung weiterer Kohle Kraftwerke zu vermeiden, indem keine vertraglichen Vereinbarungen zwischen den Stadtwerken, der Stadthafen GmbH, der Städtischen Abwasserbeseitigung Lünen (SAL)    und Energieunternehmen getroffen werden.

 

d)   den Ist - Zustand der Luftqualität in Lünen durch Schadstoffmessungen mit folgenden Kriterien festzustellen:

 

Messzeitraum mindestens 1 Jahr (ohne Unterbrechung)

 

flächendeckende Aufstellung von Messtationen

 (unter Berücksichtigung der Industriestandorte und der Hauptwindrichtung)

 

Erfassung aller gesundheitsgefährdender Immissionen